Chat with us, powered by LiveChat Skip to main content

WASCHEN UND TROCKNEN

FRA-BER ANWEISUNGEN

WASCHFREQUENZ.

Wir empfehlen, das Gerät alle ca. 10 Tage einmal zu waschen.

INFORMATIONEN ÜBER WASSER.

Es mag offensichtlich erscheinen, aber beim Waschen ist eine der Schlüsselkomponenten Wasser.
Insbesondere die mineralische Zusammensetzung. Um dies zu überprüfen, versuchen Sie, etwas Produkt auf eine Motorhaube zu gießen und überprüfen Sie nach dem Trocknen, ob sich auf der Oberfläche deutliche Spuren von Kalkablagerungen befinden. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich mit einer Osmoseanlage auszustatten, die diese Probleme verhindert.

Lesen Sie auch:
Was ist ein Osmosesystem?

VORWÄSCHE.

Die Vorwäsche besteht aus einer stärkeren Reinigungswirkung, die darauf abzielt, hartnäckige Verunreinigungen zu entfernen.
Viele Vorwaschmittel wirken jedoch zu aggressiv und riskieren, die Schutzbehandlungen der verwendeten Dichtungsmassen oder Wachse zu entfernen. Aus diesem Grund empfehlen wir die Verwendung von SP1 Prewash, die speziell entwickelt wurde, um die Beschichtungen nicht zu beeinträchtigen und perfekte Ergebnisse auch auf den schwierigsten Oberflächen (Chrom, Dichtungen usw.) zu erzielen, sowohl in Form von Spray als auch in Form von Schaum.

WIE MAN VORWÄSCHT.

Lesen Sie vor der Verwendung immer die Bedienungsanleitung des Produkts und die Empfehlungen, nachdem die Maßnahme abgeschlossen ist. Nicht verschiedene Reinigungsprodukte mischen, wir empfehlen die Verwendung von Fra-Ber-Produkten, um das Ergebnis zu gewährleisten. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Bereiten Sie die Fra-Ber Vorwaschlösung vor.
  2. Sprühen Sie die Lösung (mit einem Vernebler oder einer Vorspannpumpe ) von den Radreifen ausgehend und von unten nach oben.
  3. Lassen Sie das Reinigungsmittel einwirken.
  4. Wenn Sie sicher sind, dass die Schmutzrückstände bestmöglich entfernt wurden, können Sie die Reinigung durch mechanische Entfernung (Handschuh / Schwamm) oder anderweitig mit reichlicher Spülung, eventuell mittels eines Hochdruckreinigers mit einem Druck von mehr als 160 bar, durchführen. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Aktionen der Punkte 2 und 3.
  5. Entleeren, abspülen und die Eimer mit frischem Wasser füllen.
  6. Fahren Sie fort, das Fahrzeug zu waschen und zu trocknen.

Empfehlungen:

  • Nicht unter direktem Licht oder auf heißen Oberflächen waschen (in diesem Fall vorher mit Wasser kühlen).
  • Bei Arbeiten unter direktem Licht sollten Sie von nicht direkt exponierten Bereichen ausgehen und verhindern, dass die Oberfläche austrocknet.
  • Beginnen Sie mit den Bereichen, in denen der Schmutz am hartnäckigsten ist, so dass die Kontaktzeit der Vorwäsche länger ist.
  • Befolgen Sie immer die Anweisungen in der Bedienungsanleitung.

TRADITIONELLE ZWEI-EIMER-WÄSCHE.

Die Zwei-Eimer-Methode ist eine der sichersten Möglichkeiten, Ihr Auto zu behandeln, auch in Kombination mit anderen Methoden wie dem Waschen mit einer Schaumlanze oder spülfrei.

  1. Vorwaschen und dann zwei Eimer vorbereiten. Das erste wird für das Fra-Ber Shampoo (S1 Wash&Coat oder S2 Foamy) verwendet, das zweite für das Spülen des Handschuhs (für den oberen Teil des Autos) und des Schwammes (für den unteren Teil).
  2. Die Lösung mit Wasser und Shampoo in den im Heft angegebenen Mengen zubereiten, mischen.
  3. Tauchen Sie den Handschuh / Schwamm mit Shampoo in den Eimer.
  4. Führen Sie den Handschuh/Schwamm von oben beginnend und mit leichtem Druck über das Fahrzeug.
  5. Reinigen Sie bei Bedarf den Handschuh/Schwamm im Eimer, indem Sie ihn auf einem Gitter reiben, um so viel Schmutz wie möglich zu entfernen.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 3, 4 und 5, bis das gesamte Fahrzeug gewaschen ist.
  7. Spülen Sie das Fahrzeug sorgfältig von oben nach unten, wenn möglich mit einem Hochdruckreiniger von mindestens 160 Bar.
  8. Fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

Empfehlungen:

  • Reinigen Sie den Handschuh/Schwamm regelmäßig und entfernen Sie so viel Schmutz wie möglich.
  • Achten Sie darauf, dass Sie den Boden des Eimers nicht mit einem Schwamm bedecken, um zu vermeiden, dass sich Rückstände sammeln, welche die Oberfläche beschädigen könnten. Aus diesem Grund empfehlen wir die Verwendung von Eimern mit einem Gitter auf der Unterseite.
  • Befolgen Sie immer die Anweisungen in der Bedienungsanleitung.

Lesen Sie auch:
Was ist die Zwei-Eimer-Methode?

WASCHEN MIT SCHAUMLANZE.

Die Verwendung der Schaumlanze kann das Risiko für den Lack weiter reduzieren, eine bessere Diffusion des Reinigungsmittels ermöglichen und die Trocknung verzögern. Es sollte bedacht werden, dass die Verwendung dieses Ansatzes, wenn er nicht von anderen begleitet wird, die Entfernung von Schmutz nur aus einer regelmäßig gewaschenen Autowäsche ermöglicht. Um mit dieser Technik fortzufahren, benötigen Sie eine Schaumlanze LS3 oder ähnliches.

WASCHEN MIT EINER SCHAUMLANZE.

  1. Geben Sie das Schaumshampoo (S2 Foamy) oder die Fra-Ber-Vorwäsche (SP1 Prewash) in den im Tank der LS3-Schaumlanze angegebenen Mengen hinzu und füllen Sie mit Wasser.
  2. Schütteln Sie die Lösung, um sie zu mischen.
  3. Stellen Sie die Lanzenöffnung entsprechend dem bevorzugten Verhältnis entsprechend der gewählten Verdünnung ein.
  4. Decken Sie das Fahrzeug von unten mit Schaumstoff ab.
  5. Lassen Sie das Reinigungsmittel einwirken.
  6. Die Reinigung durch mechanisches Entfernen (Handschuh/Schwamm) oder reichliches Spülen, ggf. mit einem Hochdruckreiniger mit einem Druck von mehr als 160 bar, fortsetzen. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Aktionen der Punkte 5 und 6.
  7. Mit dem nächsten Schritt fortfahren

Empfehlungen: bei der Verwendung der Lanze hängt die Verdünnung des Reinigungsmittels von mehreren Faktoren ab:

  • Druck des Hochdruckreinigers.
  • Art des Injektors (jede Marke hat einen Injektor, der Depressionen erzeugt, z.B. 1,25 bedeutet 1 Liter pro 25 Liter Wasser).
  • Die Einstellung der Lanzenöffnung.
  • Produktdichte.

Zum Beispiel, wenn wir davon ausgehen:

  • Druckreiniger: 140 bar.
  • Injektor 1.25.
  • Lanzenöffnung: alle geschlossen.
  • Produktdichte: 1 gr/cm3 als Wasser.
  • Wir verwenden reines Shampoo oder Vorwäsche in der Lanze.

Das werden wir haben:

  • Shampoo/Vorwäsche rein verwendet die endgültige Lösung auf dem Auto 1:15.
  • Shampoo/Vorwäsche vorverdünnt 1:1 haben wir eine Endlösung von 1:30.
  • Shampoo/Vorwäsche vorverdünnt 1:2 haben wir eine Endlösung von 1:45.
  • Shampoo/Vorwäsche vorverdünnt 1:3 haben wir eine Endlösung von 1:60.
  • Shampoo/Vorwäsche vorverdünnt 1:4 haben wir eine Endlösung von 1:75.
  • Shampoo/Vorwäsche vorverdünnt 1:5 haben wir eine Endlösung von 1:90.

WASSERSCHLEIER-TECHNIK.

Die Technik des Wasserschleiers, auch „Wassertuch“-Technik genannt, basiert auf dem Prinzip, einen Wasserfall-Effekt zu erzeugen, der das an der Oberfläche vorhandene Wasser mitschleppt. Bei richtiger Anwendung, insbesondere bei Fahrzeugen, die mit Versiegelung oder Wachs behandelt werden, bleiben nur wenige Spuren zurück, die sich leicht mit einem Tuch entfernen lassen.

WIE MAN DIE WASSERSCHLEIER-TECHNIK DURCHFÜHRT.

Hinweis: Die Technik kann auf ein mit H20 Hydro Coat behandeltes Fahrzeug angewendet und gründlich gewaschen werden. Es eignet sich am besten für Fahrzeuge, die mit Fra-Ber-Wachs und/oder Versiegelung geschützt sind.

  1. Holen Sie sich einen Wasserauslauf oder eine Gießkanne ohne Vernebler.
  2. Spülen Sie von oben und lassen Sie das Wasser von links nach rechts laufen, bis es von den Kanten abfällt. Von oben beginnend, von links nach rechts spülen.
  3. Senken Sie den Schlauch oder die Gießkanne schnell ab, bis Sie das fallende Wasser von der Oberseite des Fahrzeugs „nehmen“, diesmal von rechts nach links.
  4. Senken Sie das Rohr wieder ab und fahren Sie in die entgegengesetzte Richtung, von links nach rechts.
  5. Fahren Sie mit dieser Technik fort, bis Sie die Unterseite des Fahrzeugs erreicht haben.
  6. Beenden Sie die Trocknung des Fahrzeugs.

Schauen Sie weiter:
Sehen Sie sich das Video der Wasserschleier-Technik an.

DAS FAHRZEUG TROCKNEN.

Falsche Trocknung ist einer der häufigsten, aber auch der schwerwiegendsten Fehler, die bei der Reinigung eines Autos auftreten. Um das beste Ergebnis zu erzielen, ist es ratsam, vor der Verwendung eines Tuches einen elektrischen Trockner für schwer zugängliche Bereiche wie die Kanten der Dichtungen, die Zwischenräume zwischen den verschiedenen Abschnitten usw. zu verwenden.

Dadurch wird ein Tropfen in den nachfolgenden Schritten oder beim Neustart verhindert.

Das Mikrofasertuch, das zum Trocknen fertig ist, ist ebenfalls eine unlösliche Komponente im Reinigungsprozess. Fra-Ber bietet zwei Lösungen an:

  1. MicroHD Fra-Ber ist ein für die weitere Reinigung entwickeltes Tuch, das bei Arbeiten an unbehandelten Fahrzeugen unerlässlich ist
  2. Fra-Ber Mikrofasertücher sind sehr dick und weich, um mehr Wasser und Schmutz aufzunehmen (bis zu 7 mal mehr als Baumwolle), und eignen sich perfekt für den Einsatz in behandelten Autos.

WIE MAN DAS FAHRZEUG RICHTIG TROCKNET.

  1. Wenn keine nachfolgenden Polier- oder Keramikbehandlungen geplant sind, verwenden Sie H20 Hydro Coat Sprühmittel während das Fahrzeug noch nass ist, um das Verrutschen des Wasserfilms zu begünstigen und Schutz und Brillanz zu verleihen.
  2. Die Technik des Wasserschleiers benutzen.
  3. Wenn Sie einen elektrischen Drucklufttrockner haben, sind schwer zugängliche trockene Bereiche wie die Kanten von Dichtungen, Schrauben, Spiegeln, Fenstern und Leuchten.
  4. Von oben beginnend und absteigend jeden Tropfen Wasser trocknen (nicht drücken), der mit dem Mikrofasertuch verbleibt.